Startseite Krankheiten A-Z Artikel Impressum
Logo Lexikon alle Krankheiten A-Z

Krankheiten A-Z

Entropium

Ursachen Symptome Diagnose Behandlung

Allgemeines
Bei einem Entropium, was auch Rolllid genannt wird, handelt es sich um ein fehlgestelltes, einwrtsgedrehtes Augenlid. Das bedeutet, dass das Lid nach Innen gewlbt ist und die Wimpern oft nach oben gerichtet sind. Da bei der Erkrankung die Wimpern stndig an das Auge geraten und gegen reiben, wird das Auge gereizt und bakterielle Infektionen knnen leichter entstehen. Die Erkrankung kann ein Auge oder auch beide Augen gleichzeitig betreffen. Zudem kann das obere und auch das untere Augenlid betroffen sein. In den meisten Fllen ist es jedoch nur das untere Lid. Wird die Erkrankung rechtzeitig behandelt, sind die Heilungschancen durchaus hoch.

Ursachen
Es gibt unterschiedliche Ursachen fr ein einwrtsgedrehtes Lid. Zudem gibt es vier verschiedene Formen der Erkrankung, die verschiedene Symptome auslsen. Normalerweise sind die Augenlider ein wichtiger Schutz fr die Augen. Sie versorgen die Augen mit jedem Lidschlag mit Flssigkeit, damit sie nicht austrocknen. Auerdem werden Fremdkrper und Erreger fern gehalten. Bei einem Entropium ist die Form des Augenlids fehlgestellt, weshalb es in seiner Funktion stark eingeschrnkt ist. Die vier Formen des Entropiums sind das altersbedingte Entropium, das spastische Entropium, das Narbenentropium und das angeborene Entropium. berwiegend tritt das altersbedingte Entropium auf, wobei das Risiko ab einem Alter von ungefhr 70 Jahren erhht ist. Mit dem steigenden Lebensalter kann die Straffheit des Augenlids erschlaffen, weshalb es leichter zu einer inneren Wlbung kommen kann. Handelt es sich um ein spastisches Entropium, kommt es zu einer starken Verkrampfung der Augenlider. Eine Ursache dafr ist eine Infektion, die auch mit Schmerzen verbunden ist. Des Weiteren knnen auch Verletzungen des Auges oder Schwellungen des Lides fr ein spastisches Entropium verantwortlich sein. Kommt es durch Verletzungen, wie zum Beispiel Verbrennungen oder Vertzungen, aber auch bakterielle Infektionen, zu einem einwrtsgedrehten Augenlid, spricht man von einem Narbenentropium. Eine sehr hufige Form des Narbenentropiums ist das Trachom, eine Augeninfektion hervorgerufen durch das Bakterium Chlamydia trachomatis. Betroffen ist vor allem das obere Augenlid. Diese Form der Krankheit kommt vor allem in tropischen Lndern und Entwicklungslndern vor. Dass ein Entropium angeboren ist kommt eher selten vor. Auch in diesem Fall knnen das obere und das untere Augenlid betroffen sein. Eine Ursache kann beispielsweise sein, dass die Nerven und Muskeln bei einem Sugling noch nicht richtig entwickelt sind und die Funktionsfhigkeit daher noch eingeschrnkt ist.

Symptome
Die nach Innen gewlbte Position des Augenlids sorgt dafr, dass die Wimpern immer wieder am Auge entlang reiben und dieses somit reizen. Die Reizung findet bei jedem Augenlidschlag statt, wobei der Patient whrenddessen das Gefhl hat, einen Fremdkrper im Auge zu haben. Wird das Auge dauerhaft gereizt, kann es zu einer chronischen Bindehautentzndung kommen. Bei einem Entropium ist das Auge oft gertet und lichtempfindlich. Durch die Reizung kommt es vermehrt zu einem Trnenfluss. Auerdem kommt es vor, dass Betroffene das Auge verhuft reflexartig zukneifen. Das hat jedoch die Folge, dass es zu vermehrten Reizungen kommt, was die gesamten Symptome auf Dauer verschlimmert. Es kommt zu einem typischen Teufelskreis. Ist das Auge gereizt, knnen Bakterien leichter in das Auge geraten und eine Infektion auslsen. In diesem Fall ist das Auge von einem gelblichen und schleimigen Sekret berzogen, weshalb es oft auch zum Verkleben des Auges kommt.

Wird die Erkrankung nicht behandelt, kann es im Krankheitsverlauf zu Folgeschden der Hornhaut kommen. Stellenweise kann es durch den stndigen Wimpernaufschlag und die somit entstehende Reibung, zu kleinen Verletzungen an der Hornhaut kommen. Das Auge ist so anflliger fr Infektionen. Unbehandelt kann dieser Zustand zu Vernarbungen fhren, weshalb der Erkrankte in seiner Sehstrke stark beeintrchtigt wird. Leidet der Betroffene an einem chronischen spastischen Entropium, kann es zu einem anhaltenden Lidkrampf, auch Blepharospasmus genannt, kommen.

Ein einwrtsgedrehtes Augenlid kann auch bereits nach der Geburt entstehen. In diesem Fall lst das Entropium keinerlei Beschwerden aus, denn die Wimpern eines Neugeborenen sind noch sehr weich und knnen das Auge somit nicht reizen. Jedoch sollte die Erkrankung trotzdem so frh wie mglich behandelt werden.

Diagnose
Leidet eine Person an ein einwrtsgedrehtes Augenlid, sollte so frh wie mglich ein spezialisierter Arzt aufgesucht werden, damit das betroffene Auge nicht dauerhaft geschdigt wird. Ein einwrtsgedrehtes Augenlid kann von einem Augenarzt bereits auf den ersten Blick erkannt werden. Auch wenn ein Entropium direkt zu erkennen ist, so wird der Patient dennoch vom Arzt zu bestehenden Beschwerden und der gesamten Krankengeschichte befragt. Nach einem ausfhrlichen Gesprch, findet eine krperliche Untersuchung der Augen statt. Die Augen werden unter anderem in der Beweglichkeit und Empfindlichkeit berprft. Zudem werden auch Augenlider, Haut und Wimpern genauer untersucht. Fr die Untersuchung benutzt der Arzt eine sogenannte Spaltlampe oder auch Untersuchungsmikroskop genannt. Im Anschluss werden bestimmte Tests durchgefhrt, mit denen Erkrankungen und Schden oder auch Schwchen des Auges festgestellt werden knnen. Des Weiteren werden Tests durchgefhrt, um die Sehstrke des Patienten zu berprfen. Bei den Untersuchungen kann der Arzt auerdem feststellen, ob eine Infektion vorliegt. In diesem Fall ist das betroffene Auge mit Sekret bedeckt. Um nachweisen zu knnen um welche Erreger es sich handelt, wird ein Abstrich des Sekrets oder aber auch eine Gewebeprobe des Auges entnommen.

Behandlung
Ziel der Behandlung ist es, das nach Innen gewlbte Augenlid wieder in die richtige Position zu bringen. Dies geschieht in der Regel mithilfe einer Operation oder durch kurzzeitige Behandlungsmethoden. Die Behandlungsmethoden richten sich nach der Form und der Schwere des Entropiums. Ein operativer Eingriff erfolgt oft dann wenn es sich um ein altersbedingtes Entropium handelt. Kommt eine Operation nicht in Frage, so knnen andere Manahmen ergriffen werden. Kontaktlinsen knnen eingesetzt werden um das Reiben der Wimpern zu unterdrcken und somit keinen Reiz mehr auszulsen. Zudem gibt es bestimmte Heilpflaster, die die Stellung des unteren Augenlids wieder zurechtrcken. Es gibt verschiedene Wirkstoffe, die die Reizung der Augen zeitweise lindern knnen. Oft lsen diese Mittel gewollt schwache Lhmungen aus.

Da bei einem einwrtsgedrehten Lid oft auch eine Bindehautentzndung entsteht, kann diese mithilfe von Antibiotika in Form von Augensalben oder Augentropfen behandelt werden. Gegebenenfalls wird dem Patienten auch Kortison verabreicht. Kam es bereits zu eindeutigen Hornhautschden, muss oft ein operativer Eingriff erfolgen. In schwerwiegenden Fllen muss sogar eine Hornhauttransplantation durchgefhrt werden.


Empfehlungen

Informationen ber Kinderkrankheiten
Alle Tropenkrankheiten A-Z