Startseite Krankheiten A-Z Artikel Impressum
Logo Lexikon alle Krankheiten A-Z

Krankheiten A-Z

Herzklappenfehler

Ursachen Symptome Diagnose Behandlung

Allgemeines
Bei einem Herzklappenfehler kann es beispielsweise zu einer Klappeninsuffizienz oder zu einer Klappenstenose kommen. Es knnen verschiedene Bereiche des Herzens betroffen sein, weshalb es fr jeden auch eine andere Bezeichnung gibt. Bei der Klappeninsuffizienz kann sich die Herzklappe nicht mehr richtig schlieen. Bei einer Klappenstenose liegt eine Verengung der Herzklappe vor. Funktioniert das Herz ohne Probleme, ist die linke Herzkammer fr den Transport von sauerstoffreichem Blut zustndig, welches in den Kreislauf des Krpers gelangt. Die rechte Herzkammer hingegen ist fr das sauerstoffarme Blut zustndig, was aus dem Kreislauf zurckfliet und in den Kreislauf der Lunge befrdert wird. Daraufhin werden die Herzkammern erneut mit Blut gefllt und ein regelmiger Kreislauf entsteht. Um einen Herzklappenfehler handelt es sich dann, wenn diese Funktionen auf irgendeine Weise gestrt sind und sich die Herzklappen nicht mehr richtig schlieen knnen oder diese zu verengt sind. In schwerwiegenden Fllen kann die Folge eines Herzklappenfehlers eine Herzschwche sein. Unbehandelt kann ein Herzklappenfehler unter Umstnden auch lebensbedrohlich werden. Welche Behandlung in Frage kommt, wird bei jedem Patienten individuell entschieden.

Fr jede Art des Herzklappenfehlers gibt es verschiedene Bezeichnungen. Spricht man von einer Aortenklappenstenose, handelt es sich um eine Verengung der Aortenklappe. Ist diese undicht, bezeichnet man diesen Zustand als Aortenklappeninsuffizienz. Die Mitralklappeninsuffizienz und Mitralklappenstenose betreffen hingegen die Mitralklappe. Bei der Trikuspidalinsuffizienz und Trikuspidalstenose ist die Trikuspidalklappe betroffen. Sie befindet sich zwischem dem rechten Vorhof und der rechten Herzkammer. Eine Trikuspidalstenose ist jedoch uerst selten. Zuletzt gibt es noch die Pulmonalstenose und die Pulmonalinsuffizienz. Die Pulmonalklappe liegt zwischen der rechten Herzkammer und der Lungenstrombahn und besitzt drei halbrunde Klappentaschen. Diese Art von Herzklappenfehler ist in den meisten Fllen angeboren.

Ursachen
Eine mehrerer Ursachen ist die Entzndung der Herzklappen durch Bakterien. Eine bakterielle Infektion kann auch dann fr einen Herzklappenfehler sorgen, wenn die Entzndung in einem anderen Bereich des Krpers entstanden ist, wie etwa im Mundraum bei einer Zahnwurzelentzndung. Bei einer Zahnwurzelbehandlung knnen die Bakterien in die Blutbahn gelangen und die Herzklappen schdigen. Unbehandelt kann eine bakterielle Infektion, die die Herzklappen in irgend einer Weise betrifft, schnell zu einer lebensbedrohlichen Situation werden. Bei lteren Menschen ist die hufigste Ursache die Aortenklappenstenose. Ist beispielsweise eine Aortenklappenanomalie angeboren, kann dies in den spteren Lebensjahren fr Verkalkungen und eine Verengung der Herzklappen sorgen und einen Herzklappenfehler hervorrufen. Trat bereits ein Herzinfarkt auf, kann dies bei einer Person ebenfalls zu einem Herzklappenfehler fhren. Hierbei ist die Folge oft die Verengung der Herzklappe, da bei einem Herzinfarkt Herzmuskelgewebe zerstrt wird.

Symptome
Je nach Schweregrad der Beschwerden, wird die Krankheit in verschiedene Stufen zugeordnet. Ist der Herzklappenfehler nur leicht bis mittelgradig ausgeprgt, ruft er nie oder nur selten Symptome hervor. Was jedoch nicht heit, dass er in jedem Fall unbehandelt bleiben kann. Ein hufiges Symptom bei einem Herzklappenfehler ist die rasche krperliche Erschpfung, weshalb Betroffene nur gering leistungsfhig sind. Dieser Zustand tritt zunchst jedoch nur bei krperlicher Belastung auf. Die Erschpfung uert sich vor allem durch Kurzatmigkeit, einem erhhten oder auch unregelmigen Puls, schnell auftretende Mdigkeit und in manchen Fllen auch Schwindel. Je nach betroffener Herzklappe kann es auch zu Ohnmachtsanfllen und Wasseransammlungen im Krper, vor allem im Bauchbereich, kommen. Ist der Betroffene an einer Mitralstenose erkrankt, taucht bereits eine Atemnot auf, wenn der Krper im Ruhezustand ist und keinerlei Anstrengung vorliegt. Ein hufig auftretendes Symptom ist hierbei zustzlich ein schneller und unregelmiger Puls, der meist durch ein Vorhofflimmern verursacht wird. Bei einer Mitralinsuffizienz kommt es verhuft zur schnellen Ermdung. Der Betroffene ist recht kurzatmig bei krperlicher Belastung. Oft kommt es auch zu rasselnden Geruschen der Lunge whrend des Atmens, die in vielen Fllen auch zu hren sind.

Diagnose
Oft kommt es vor, dass ein Herzklappenfehler durch Zufall whrend einer Routineuntersuchung von einem Arzt entdeckt wird, sofern er zuvor keine Symptome verursacht hat. Ein Arzt kann whrend des Abhorchens mit einem Stethoskop die fr einen Herzklappenfehler typischen Klappengerusche hren. Fr eine sichere Diagnose eignet sich vor allem die Ultraschalluntersuchung des Herzens. Zustzlich wird oft auch ein EKG verordnet um eine eindeutige Diagnose stellen zu knnen. Um genaue Ergebnisse des Schweregrads der Krankheit zu ermitteln oder aber auch die Funktion des Herzens nachzuweisen, kann die Untersuchung mithilfe eines Herzkatheters erfolgen. Treten diese Symptome bei einer Aortenstenose auf, sollte mit der Behandlung nicht zu lange gewartet werden, da Komplikationen auftreten knnen.

Behandlung
Bei einem Herzklappenfehler kommen mehrere Behandlungsmethoden in Frage. Welche jedoch in Frage kommt hngt meist von dem Schweregrad der Krankheit ab und wie stark der Patient durch die Beschwerden eingeschrnkt wird. Aber auch wenn keine Beschwerden vorliegen, sollte mit dem behandelnden Arzt abgeklrt werden, ob eine rechtzeitige Behandlung nicht doch sinnvoll wre. Ist ein Herzklappenfehler bekannt, sollten regelmige Arztbesuche und Kontrolluntersuchungen stattfinden. Findet eine Behandlung mit Medikamenten statt, sollte beachtet werden, dass der Herzklappenfehler dadurch nicht behandelt oder sogar geheilt werden kann. Lediglich die Beschwerden und Entzndungen knnen dadurch gelindert oder beseitigt werden. Um den Herzklappenfehler selbst zu behandelt, ist in den meisten Fllen ein operativer Eingriff ntig. Bei einer Operation knnen entweder die Herzklappen erhalten bzw. rekonstruiert oder aber komplett ersetzt werden. Bei einem Ersatz der Herzklappen knnen entweder mechanische oder biologische Herzklappen eingesetzt werden. Mechanische Herzklappen bestehen aus einem speziellen Kunststoff und sind langfristig haltbar. Biologische Herzklappen sind fr viele Patienten eine gute Alternative, denn sie geben keine Gerusche ab und sind aus tierischem Gewebe, meist Herzklappen vom Schwein oder Herzbeutel vom Rind, hergestellt. Sie haben allerdings den Nachteil, dass sie nur knapp 10 Jahre halten und danach erneuert werden mssen.

Nach der Behandlung sollte bei dem Einsetzen einer mechanischen Herzklappe darauf geachtet werden, wie die Blutgerinnung verluft. Wenn ntig, sollten rechtzeitig gerinnungshemmende Meidkamente eingenommen werden. Bei den biologischen Herzklappen ist dies nicht ntig, denn sie lsen in den meisten Fllen keine starke Blutgerinnung aus. Zudem sollte darauf geachtet werden, dass keine bakteriellen Infektionen entstehen, denn nach der Operation sind die neuen Herzklappen dafr besonders stark anfllig. In der Regel finden nach der Operation einige Nachuntersuchungen bei dem behandelnden Arzt statt, die auch unbedingt wahrzunehmen sind, da es nach dem Eingriff zu Komplikationen kommen kann.


Empfehlungen

Informationen ber Kinderkrankheiten
Alle Tropenkrankheiten A-Z